Hilfe bei Gicht: Arthrose

Die Arthrose ist eine chronische Gelenkserkrankung, bei der Gelenke (z.B. Kniegelenk) abgenutzt und dadurch nach und nach zerstört werden.

Dieses Beschwerdebild ähnelt den Beschwerden bei Gicht.

Daher ist es oft nicht einfach zu unterscheiden, ob eine Arthrose oder Gicht vorliegt.

Häufig muss erst das Blut untersucht werden, bevor Klarheit herrscht.

In vielen Fällen besteht aber sowohl Gicht als auch Arthrose.

Beide Erkrankungen haben teilweise auch die gleichen Ursachen.

Sie werden durch Übergewicht und ein etwas höheres Alter begünstigt.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass häufig beide Krankheiten gleichzeitig auftreten.

Gegen Arthrose hilft einerseits regelmässige Bewegung ohne Überlastung der Gelenke. Durch die Bewegung produziert die Gelenkkapsel die sogenannte Gelenkschmiere, die die Bewegung der Gelenke erleichtert und die Regeneration des Knorpels verbessert.

Ausserdem kann man gelatine-haltige Kapseln einnehmen, denn der Körper braucht Gelatine, um den Knorpel aufzubauen.

Teufelskralle-Präparate verringern die entzündliche Reizung der Arthrose-Gelenke. Daher werden die Gelenkschmerzen der Arthrose gelindert.

Ansonsten hilft es sowohl gegen Arthrose als auch gegen Gicht, wenn man bestehendes Übergewicht allmählich abbaut.


Home