Hilfe bei Gicht: Nahrungsergänzung

Manche Nahrungsergänzungsmittel können die Gicht-Behandlung hilfreich ergänzen.

Vitamin-C und Folsäure verringern die Einlagerung von Harnsäurekristallen in Gelenken und Sehnen.

Beide Stoffe kann man als Nahrungsergänzungsmittel rezeptfrei und preiswert kaufen. Es gibt sie nicht nur in Apotheken, sondern auch in Drogerien und Supermärkten.

Achtung! Bei hohen Mengen künstlichem Vitamin-C besteht ein gesteigertes Risiko für Nierensteine und Verdauungsprobleme.

Bei natürlicher Vitamin-reicher Nahrung besteht dieses Risiko nicht, positiv sind auch die enthaltenen Radikalefänger, die entzündliche Vorgänge mildern.

Auch Sanddorn Fruchtmark oder Dragees können eine gute Ergänzung sein.

Vitamin-C reiche Früchte:

  • Schwarze Johannisbeeren
  • Erdbeeren
  • Kiwis
  • Sanddornbeeren
  • Hagebutten
  • Zitronen

Vitamin-C reiches Gemüse:

  • Paprika
  • Petersilie
  • Kartoffeln
Folgende Vitamin-C-reiche Gemüse sind leider ungünstig, da diese einen zu hohen Harnsäuregehalt haben:
  • Blumenkohl
  • Brokkoli
  • Kohl
  • Rosenkohl

Folsäure ist in folgenden Nahrungsmitteln reichlich enthalten:

  • Grünes Blattgemüse
  • Vollkornprodukte
  • rote Bete
  • Spinat
  • Brokkoli
  • Karotten
  • Spargel
  • Rosenkohl
  • Tomaten
  • Eigelb
  • Nüsse


Home